All Brands   >   ISO   >   Informationssicherheitsmanagement auf Basis von ISO 27001 und BSI IT Grundschutz CERT TD IISO BSI

CMDBID: 58628 | Course Code: TD,IT,ISO,CERT,BSI,IISO | Duration: 2 Days
Overview >

Während einige Unternehmen inzwischen dabei sind, ihre isolierte technologieorientierte Ausrichtung in ein ganzheitliches Security Management umzuwandeln, sind andere noch immer mit dem Aufbau einer Sicherheitsorganisation und der Aktualisierung des Virenscanners beschäftigt. Während einige Unternehmen inzwischen dabei sind, ihre isolierte technologieorientierte Ausrichtung in ein ganzheitliches Security Management umzuwandeln, sind andere noch immer mit dem Aufbau einer Sicherheitsorganisation und der Aktualisierung des Virenscanners beschäftigt. Während einige Unternehmen inzwischen dabei sind, ihre isolierte technologieorientierte Ausrichtung in ein ganzheitliches Security Management umzuwandeln, sind andere noch immer mit dem Aufbau einer Sicherheitsorganisation und der Aktualisierung des Virenscanners beschäftigt. Während einige Unternehmen inzwischen dabei sind, ihre isolierte technologieorientierte Ausrichtung in ein ganzheitliches Security Management umzuwandeln, sind andere noch immer mit dem Aufbau einer Sicherheitsorganisation und der Aktualisierung des Virenscanners beschäftigt. Mit der Verabschiedung des IT-Sicherheitskatalogs der BNetzA sowie IT-Sicherheitsgesetzes werden Netzbetreiber und Kritis zur Implementierung eines ISMS verpflichtet und zur Benennung eines Ansprechpartners fur Informations-/ IT-Sicherheit verpflichtet. Dieser muss nach ISO/IEC 27001 nicht nur einfach ernannt, sondern durch z.B Schulungen nachweislich auch kompetent sein.Zitat: "Kernforderung des vorliegenden Sicherheitskatalogs ist die Einfuhrung eines Informationssicherheits-Managementsystems gemäß DIN ISO/IEC 27001 sowie die Zertifizierung durch eine unabhängige hierfur zugelassene Stelle. Des Weiteren soll durch den Netzbetreiber ein Ansprechpartner IT-Sicherheit fur die Bundesnetzagentur benannt werden. Die Anforderungen des Sicherheitskatalogs sind unabhängig von der Große oder der Anzahl der angeschlossenen Kunden von allen Netzbetreibern zu erfullen, soweit diese uber Systeme verfugen, die in den Anwendungsbereich des Sicherheitskatalogs fallen (vgl. Abschnitt D - Geltungsbereich). "Der Teilnehmer kennt nach dem Seminar das Vorgehen zur Initiierung und Aufrechterhaltung eines angepassten Informationssicherheits-Management-Prozesses nach dem international anerkannten ISO 27001 Standard sowie dem deutschen Grundschutzstandard des BSI Bundesamtes fur Sicherheit in der Informationstechnik. Mit der Verabschiedung des IT-Sicherheitskatalogs der BNetzA sowie IT-Sicherheitsgesetzes werden Netzbetreiber und Kritis zur Implementierung eines ISMS verpflichtet und zur Benennung eines Ansprechpartners fur Informations-/ IT-Sicherheit verpflichtet. Dieser muss nach ISO/IEC 27001 nicht nur einfach ernannt, sondern durch z.B Schulungen nachweislich auch kompetent sein.Zitat: "Kernforderung des vorliegenden Sicherheitskatalogs ist die Einfuhrung eines Informationssicherheits-Managementsystems gemäß DIN ISO/IEC 27001 sowie die Zertifizierung durch eine unabhängige hierfur zugelassene Stelle. Des Weiteren soll durch den Netzbetreiber ein Ansprechpartner IT-Sicherheit fur die Bundesnetzagentur benannt werden. Die Anforderungen des Sicherheitskatalogs sind unabhängig von der Große oder der Anzahl der angeschlossenen Kunden von allen Netzbetreibern zu erfullen, soweit diese uber Systeme verfugen, die in den Anwendungsbereich des Sicherheitskatalogs fallen (vgl. Abschnitt D - Geltungsbereich). "Der Teilnehmer kennt nach dem Seminar das Vorgehen zur Initiierung und Aufrechterhaltung eines angepassten Informationssicherheits-Management-Prozesses nach dem international anerkannten ISO 27001 Standard sowie dem deutschen Grundschutzstandard des BSI Bundesamtes fur Sicherheit in der Informationstechnik. Mit der Verabschiedung des IT-Sicherheitskatalogs der BNetzA sowie IT-Sicherheitsgesetzes werden Netzbetreiber und Kritis zur Implementierung eines ISMS verpflichtet und zur Benennung eines Ansprechpartners fur Informations-/ IT-Sicherheit verpflichtet. Dieser muss nach ISO/IEC 27001 nicht nur einfach ernannt, sondern durch z.B Schulungen nachweislich auch kompetent sein. Mit der Verabschiedung des IT-Sicherheitskatalogs der BNetzA sowie IT-Sicherheitsgesetzes werden Netzbetreiber und Kritis zur Implementierung eines ISMS verpflichtet und zur Benennung eines Ansprechpartners fur Informations-/ IT-Sicherheit verpflichtet. Dieser muss nach ISO/IEC 27001 nicht nur einfach ernannt, sondern durch z.B Schulungen nachweislich auch kompetent sein. Mit der Verabschiedung des IT-Sicherheitskatalogs der BNetzA sowie IT-Sicherheitsgesetzes werden Netzbetreiber und Kritis zur Implementierung eines ISMS verpflichtet und zur Benennung eines Ansprechpartners fur Informations-/ IT-Sicherheit verpflichtet. Dieser muss nach ISO/IEC 27001 nicht nur einfach ernannt, sondern durch z.B Schulungen nachweislich auch kompetent sein. Zitat: "Kernforderung des vorliegenden Sicherheitskatalogs ist die Einfuhrung eines Informationssicherheits-Managementsystems gemäß DIN ISO/IEC 27001 sowie die Zertifizierung durch eine unabhängige hierfur zugelassene Stelle. Des Weiteren soll durch den Netzbetreiber ein Ansprechpartner IT-Sicherheit fur die Bundesnetzagentur benannt werden. Die Anforderungen des Sicherheitskatalogs sind unabhängig von der Große oder der Anzahl der angeschlossenen Kunden von allen Netzbetreibern zu erfullen, soweit diese uber Systeme verfugen, die in den Anwendungsbereich des Sicherheitskatalogs fallen (vgl. Abschnitt D - Geltungsbereich). " Zitat: "Kernforderung des vorliegenden Sicherheitskatalogs ist die Einfuhrung eines Informationssicherheits-Managementsystems gemäß DIN ISO/IEC 27001 sowie die Zertifizierung durch eine unabhängige hierfur zugelassene Stelle. Des Weiteren soll durch den Netzbetreiber ein Ansprechpartner IT-Sicherheit fur die Bundesnetzagentur benannt werden. Die Anforderungen des Sicherheitskatalogs sind unabhängig von der Große oder der Anzahl der angeschlossenen Kunden von allen Netzbetreibern zu erfullen, soweit diese uber Systeme verfugen, die in den Anwendungsbereich des Sicherheitskatalogs fallen (vgl. Abschnitt D - Geltungsbereich). " Zitat: "Kernforderung des vorliegenden Sicherheitskatalogs ist die Einfuhrung eines Informationssicherheits-Managementsystems gemäß DIN ISO/IEC 27001 sowie die Zertifizierung durch eine unabhängige hierfur zugelassene Stelle. Des Weiteren soll durch den Netzbetreiber ein Ansprechpartner IT-Sicherheit fur die Bundesnetzagentur benannt werden. Die Anforderungen des Sicherheitskatalogs sind unabhängig von der Große oder der Anzahl der angeschlossenen Kunden von allen Netzbetreibern zu erfullen, soweit diese uber Systeme verfugen, die in den Anwendungsbereich des Sicherheitskatalogs fallen (vgl. Abschnitt D - Geltungsbereich). " Der Teilnehmer kennt nach dem Seminar das Vorgehen zur Initiierung und Aufrechterhaltung eines angepassten Informationssicherheits-Management-Prozesses nach dem international anerkannten ISO 27001 Standard sowie dem deutschen Grundschutzstandard des BSI Bundesamtes fur Sicherheit in der Informationstechnik. Der Teilnehmer kennt nach dem Seminar das Vorgehen zur Initiierung und Aufrechterhaltung eines angepassten Informationssicherheits-Management-Prozesses nach dem Der Teilnehmer kennt nach dem Seminar das Vorgehen zur Initiierung und Aufrechterhaltung eines angepassten Informationssicherheits-Management-Prozesses nach dem international anerkannten ISO 27001 Standard sowie dem deutschen Grundschutzstandard des BSI Bundesamtes fur Sicherheit in der Informationstechnik. international anerkannten ISO 27001 Standard sowie dem deutschen Grundschutzstandard des BSI Bundesamtes fur Sicherheit in der Informationstechnik.

Audience >
Outline >

Course Dates

Search by:

Show only GTR courses

Page 1, showing results 1-25 out of 79
Location
Duration
Start Date
Price
LVC, New Zealand
2 Days
9th Aug 2022
$2500
LVC, United States
2 Days
9th Aug 2022
$1800
LVC, United States
2 Days
9th Aug 2022
$1800
LVC, Australia
2 Days
9th Aug 2022
$2500
LVC, New Zealand
2 Days
9th Aug 2022
$2500
LVC, France
2 Days
9th Aug 2022
€1400
LVC, Germany
2 Days
9th Aug 2022
€1400
LVC, United Kingdom
2 Days
9th Aug 2022
£1200
LVC, United States
2 Days
9th Aug 2022
$1800
LVC, Spain
2 Days
9th Aug 2022
€1400
LVC, Italy
2 Days
9th Aug 2022
€1400
LVC, Australia
2 Days
9th Aug 2022
$2500
LVC, Australia
2 Days
9th Aug 2022
$2500
LVC, United Kingdom
2 Days
7th Sep 2022
£1200
LVC, Spain
2 Days
7th Sep 2022
€1400
LVC, United States
2 Days
7th Sep 2022
$1800
LVC, United States
2 Days
8th Sep 2022
$1800
Melbourne, Australia
2 Days
8th Sep 2022
$2500
LVC, New Zealand
2 Days
8th Sep 2022
$2500
LVC, Australia
2 Days
8th Sep 2022
$2500
San Francisco, United States
2 Days
8th Sep 2022
$1800
Wellington, New Zealand
2 Days
8th Sep 2022
$2500
Sydney, Australia
2 Days
8th Sep 2022
$2500
Auckland, New Zealand
2 Days
8th Sep 2022
$2500
New York, United States
2 Days
8th Sep 2022
$1800

Thinking about Onsite?

If you need training for 3 or more people, you should ask us about onsite training. Putting aside the obvious location benefit, content can be customised to better meet your business objectives and more can be covered than in a public classroom. Its a cost effective option. One on one training can be delivered too, at reasonable rates.

Submit an enquiry from any page on this site, and let us know you are interested in the requirements box, or simply mention it when we contact you.

All $ prices are in USD unless it’s a NZ or AU date

SPVC = Self Paced Virtual Class

LVC = Live Virtual Class

Please Note: All courses are availaible as Live Virtual Classes